Terms & Conditions of Sale / Allgemeine Geschäftsbedingungen (unverbindliche dt. Übersetzung)

The following are terms of a legal agreement between you and:



TeleServices - Communications L.L.C.


Company address:
800 Delaware Avenue
City of Wilmington
New CastleCounty, DE 19801
U.S.A.


Postal address:
P.O. Box 87 02
Wilmington, DE 19899
U.S.A.


Place of Registry: Dover, DE, U.S.A.
Registry No: SRV060000732
FranchiseTaxIDC: 16030
Registered Company-Agent: Delaware Corp. LLC




Terms and Conditions of Sale



1. Definitions


In these terms - "Seller" means the seller of the Goods as defined herein; "Buyer" means the entity purchasing the Goods, including any successors thereof; "Goods" means the goods, products and materials manufactured, imported, supplied and/ordelivered for or by Seller to Buyer, as such were approved by Seller in reply to Buyer's order and accordingly listed in the Approval of Order; "Approval of Order", in respect of any Buyer's order, means the instrument issued by Seller, bearing the same reference number of such order and specifying, among any other terms, the items of Goods, including their respective price and quantity, which shall be supplied to Buyer upon such order; "Contract" means the contract for the supply of Goods which have been ordered by Buyer and specified in Seller's Approval of Order, which contract is concluded based on these Terms and Conditions of Sale unless otherwise specified in the Approval of Order.



2. Payment


Paymentf or Goods shall be due on or prior to the delivery date of Goods and no discount may be taken. Payments received after the due date specified in the invoice shall bear a service charge which will accrue from the due date whether inscribed on the relevant invoice or otherwise agreed, at the maximum lawful interest rate applicable, and if none – at the annual rate of 5% above the base rate from time to time of the central bank of the place of Buyer's incorporation. All payments shall be made to Seller's designated bank account in the same currency and for the same amounts as specified in the Approval of Order.



3. Prices, Duties and Taxes


Prices specified in the Approval of Order are net, excluding packaging, and shall be deemed Ex-works (Incoterms 2010 as amended). Prices are based, inter alia, on production costs for supplies, labor, deliveries, duties and services current on the order date. In the event of material increase in any such costs, Seller reserves the right to either adjust the prices for Goods accordingly, or to cancel any certain part of the sales relating to undelivered Goods. Duties, taxes, fees, levies and other compulsory payments applicable to the sale of Goods any time, as well as freight, express, insurance and delivery charges, shall all be borne and paid in full by Buyer, unless otherwise expressly stipulated.



4. Delivery


Delivery dates noted on the Approval of Order are subject to reasonable adjustment. The acceptance of shipment by a common carrier or by any licensed public truckman shall constitute proper delivery. Risk associated with the Goods shall pass to Buyer on delivery or with the passing of title in the Goods, which ever occurs first; provided however, that where delivery is delayed due to circumstances caused by or within the responsibility of Buyer, risk of loss shall pass to Buyer upon Seller's notification that Goods are ready for dispatch. Unless otherwise specified in writing in the Purchase Order or Contract, all charges, expenses or taxes associated with the delivery shall be paid by the Buyer.



5. Retention of Title


Title shall pass to Buyer only upon full payment by Buyer for the Goods and following payment of any other outstanding debt by Buyer to Seller. Buyer shall, at Seller's request, take any measures necessary under applicable law to protect Seller's title in the Goods, and lawfully notify Buyer’s present or potential creditors of Seller's title on and interest in the Goods. Buyer acknowledges that so long as title has not been transferred in the Goods, it holds the Goods as bailee and fiduciary agent for the Seller and shall safely and securely store and keep the Goods separate and in good condition, clearly showing the Seller’s ownership of the Goods and shall respectively record the Seller’s ownership of the Goods in its books. Notwithstanding the above, Buyer may use Goods for its own use, orsell Goods, as fiduciary agent for the Seller, to a third party inthe normal course of business by bona fide sale at market value, whereby proceeds of such storage, usage or sale of Goods, as the case may be, shall, to the extent of the amount being owed by Buyer to Seller at the time of receipt of such proceeds, be held by Buyer on trust for Seller and specifically as certained, until payment in full for all payable debts by Buyer to Seller.



6. Warranty


a) Seller warrants that Goods sold hereunder meet their descriptions or specifications, subject to use, storage and application thereof in accordance with and based on Manufacturer's standard tolerances, instructions of use and recommendations.


b) Unless otherwise restricted by mandatory applicable law, THE WARRANTY SET FORTH HEREIN IS EXPRESSLY IN LIEU OF ALL OTHER WARRANTIES, WHETHER EXPRESSED OR IMPLIED, INCLUDING, WITHOUT LIMITATION, ANY AND ALL WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, QUALITY AND FITNESS FOR USE AND FOR PURPOSE, ANY ADVICE AND RECOMMENDATION AND ANY OBLIGATIONS OR LIABILITIES WHICH MAY BE IMPUTED TO SELLER, ANY AND ALL OF WHICH ARE HEREBY EXPRESSLY DISCLAIMED, DENIED AND EXCLUDED. BUYER EXPRESSLY AGREES THAT NO WARRANTY THAT IS NOT SPECIFICALLY STATED IN THIS AGREEMENT WILL BE CLAIMED OR OTHERWISE ADHERED TO BY BUYER AND/OR BY ANYONE ACTING ON BUYER’S BEHALF AND/OR BY ANYONE DERIVING THE LEGALITY OF ITS CLAIM FROM BUYER, NOR THAT WILL ANY SUCH WARRANTY BE VALID. SELLER NEITHER ASSUMES NOR AUTHORIZES ANY OTHER PERSON TO ASSUME FOR IT, ANY OTHER LIABILITY IN CONNECTION WITH THE SALE, USE OR HANDLING OF ANY AND ALL GOODS SPECIFIED OR CONTEMPLATED BY THIS CONTRACT. NO WARRANTY IS MADE WITH RESPECT TO ANY OF THESE GOODS WHICH HAVE BEEN SUBJECT TO ACCIDENT, NEGLIGENCE, ALTERATION, IMPROPER CARE, IMPROPER STORAGE, IMPROPER MAINTENANCE, ABUSE OR MISUSE.



7. Claims and Liability


a) Unless Seller shall within 30 days after delivery of the Goods, receive from Buyer written notice of any matter or thing by reason whereof it is alleged that Goods are not in accordance with the Contract, Goods delivered shall be deemed to have been supplied, delivered and accepted in all respects in full conformity with the Contract and Buyer shall be entitled neither to reject the same nor to raise any claim for damages or for other remedy in respect of any alleged negligence and/or breach of warranty and/or any condition.

b) In any claim, brought subject to the conditions above, Buyer must prove to the satisfaction of Seller that it followed Seller's instructions for use, care, storage, maintenance, handling and application of the Goods.

c) Unless otherwise specifically restricted by mandatory applicable law, Seller's liability under any claim and in connection with any possible allegation, whether based on negligence, contract, or any other cause of action, shall be limited to either (i) the replacement of the Goods or the supply of equivalent goods; (ii) the repair, or payment of the cost of repair, of the Goods; or (iii) credit in an amount equal to the purchase price specified in Seller's pertinent invoice, or in an amount of equivalent goods, all at Seller's sole option. Buyer acknowledges that the remedy available to him as specified herein, is in lieu of any remedies that may be otherwise available to him, now or in the future, whether in law or in equity, relating to any loss or damage, whether directly or indirectly, arising from the purchase and/or the use of Goods, including without limitation, any actual or contingent damages, loss of production, loss of profit, loss of use, loss of contracts or any other consequential or indirect loss whatsoever, whether pecuniary or non-pecuniary. Should any limitation on Seller's liability hereunder be held in effective under applicable law, than Seller's liability shall in any event be limited to the minimum amount of damages to which Seller may limit ist liability, where such is greater than the purchase price as specified in Seller's pertinent invoice.

d) Buyer, for himself and for any other party which may claim either under or through Buyer, or independently of Buyer, including Buyer's employees, directors, officers, representatives, affiliates and personnel, shall indemnify and hold Seller harmless, from and against any claim or liability for damages for negligence including but not limited to, any claim in connection with the design, manufacture, use, care, storage, delivery, application or maintenance of any Goods sold hereunder, whether alleged to have been committed by Seller or by any other person whatsoever. Buyer's undertaking as specified in this subsection shall extend and inure to the benefit of Seller and of Seller's successors at any time, as well as to Seller's affiliates, personnel, representatives, managers, directors and officers. Nothing contained herein shall take effect to exclude or limit liability where liability may not be excluded or limited under applicable law, including, without limitation, for death, personal injury and fraudulent misrepresentations.

e) Any and all warranties, undertakings, guarantees or assurances provided herein by Seller, are specifically limited to Buyer herein, and not imputed by Seller, whether directly or indirectly, expressly or impliedly, to any other person or entity, including any subsequent buyer or user, bailee, licensee, assignee, employee and agent of Buyer.



8. Default


Upon failure of Buyer to pay any amounts due to Seller, or in the event of any breach or anticipated breach by Buyer of any Contract with Seller, or if Buyer shall either (i) become insolvent, (ii) call ameeting of its creditors, or (iii) make any assignment for the benefit of creditors, or if (iv) a bankruptcy, insolvency, reorganization, receivership or reorganization proceeding shall be commenced by or against Buyer, then, in each such occasion, Seller may, at its sole discretion, opt to (1) cancel this and any other Contract with Buyer (without waiving any of Seller's rights to pursueany remedy against Buyer); (2) claim return of any Goods in the possession of Buyer, the title of which has not passed to Buyer, and enter Buyer’s premises (or the premises of any associated companyor agent where such Goods are located), without liability for trespass or any alleged damage, to retake possession of such Goods; (3) defer any shipment hereunder; (4) declare forthwith due and payable all outstanding bills of Buyer under this or any Contract; and/or (5) sell all or part of the undelivered Goods, without notice at public and/or on private sale, while Buyer shall be responsible for all costs and expenses of such sale and be liable to Seller for any shortfall in the discharge of the amounts due to Seller.



9. Independent Delivery


Each delivery of Goods shall (without prejudice to Seller's rights under clause 8 herein above) be considered a separate contract and the failure of any delivery shall not vitiate any contract as to deliveries of other Goods and payment therefor.



10. Cancellation / Withdrawal


All orders may not be cancelled except with Seller's prior written consent, on terms which will compensate Seller for any resulting losses. Seller's contract is governed by the law of the State ofDelaware and contents no right of withdrawal.



11. No-Assignment


No rights or obligations of Buyer arising out of this Contract may be assigned without the express prior written consent of Seller.



12. Force Majeure


Should Seller be prevented from effecting deliveries of the Goods or any of them by reason of either an act of god, insurrection, riot, warhostilities, terror attacks, warlike operations, piracy, arrests, restraints or detainments by any competent authority, strikes or combinations or lock-out of workmen, fire, floods, droughts, earthquakes, permanent or temporary delay or inability to obtain labor, material or services through Seller's usual and regular sources, or any other circumstances (whether of a nature similar to those specified, or not) beyond the absolute control of the Seller, then, in each such cases, the obligation of the Seller to effect deliveries hereunder shall be suspended until after such prevention shall cease to continue. Should any deliveries under this Contract be suspended under this clause for more than 90 days – either Party may withdraw from this Contract and be relieved from any liability; provided however, that Buyer shall nevertheless accept delivery and pay for such Goods once the Seller is able to deliver in accordance with the period(s) of shipment named in this Contract. Seller shall not be liable for, and be relieved from, any loss or damages of any kind resulting from the causes mentioned herein above.



13. Advice


Any provisions specified or implied by herein or elsewhere notwithstanding, any advice, recommendation, information, assistance or service provided by Seller in relation to the Goods or in respect of their use or application is given in good faith, shall be deemed accepted by Buyer without imputation of any liability to Seller, and it shall be the responsibility of Buyer to confirm the accuracy and reliability of the same in light of the use of which Buyer makes or intends to make of the Goods.



14. Entire Agreement


This Contract merges the entire terms and conditions for sale of the Goods. In the event of any conflict between the terms herein and any provisions included in the Approval of Order, the latter shall govern and prevail. Subject to the foregoing, nothing specified in, or referred to by, any other document, record or instrument whatsoever, which relates to and/or which otherwise subsists in connection with the sale of Goods herein, whether expressly or impliedly, including any written order, request or other standard or specific terms of any entity, shall or may be interpreted to attribute to Seller and/or toSeller's affiliates or representatives (i) any liability, obligation, commitment and/or undertaking, and/or (ii) any waiver in Connection with or of any right, whether contractual, proprietary, in-personamand/or equitable, including but not limited to, any and all intellectual property rights in connection with the Goods, which are and shall always remain in the Seller's exclusive and complete ownership under all circumstances whatsoever, notwithstanding any sale of Goods hereunder and whether the Goods shall be standard Goods or manufactured to a specific order. The Buyer shall refrain at all times and for whatever purpose from infringing, contesting, disputing or questioning such rights, patents, trademarks, titles or interests, nor shall it aid or allow others to do so, regardless of whether directly or indirectly. No modification or waiver of any Provision hereof shall become valid and effective except upon a written instrument duly signed beforehand by Seller. No waiver by either party of any default of the other party shall be deemed a waiver ofa ny subsequent or other default.



15. Law and Arbitration


This Contract shall be governed by and construed in accordance with the laws of the state of Seller's incorporation. Any dispute arising out of or in connection with this Contract shall be finally settled by arbitration in accordance with the Rules of Conciliation and Arbitration of the International Chamber of Commerce ("ICC"), as shall be in effect from time to time. The arbitration shall be held at such location in the state of Seller's incorporation as shall be determined by Seller, in its sole discretion. The arbitrator shall be mutually appointed by Seller and Buyer within 21 (twenty one) days following a written demand for arbitration by either of the parties. Failing to reach an agreement regarding the nomination of an arbitrator, the head of the relevant ICC national committee (located in the Seller's country of incorporation; and absent such local committee in that specific country – the ICC US Committee) shall appoint an arbitrator at the request of any of the parties, a copy of which request for the appointment of an arbitrator shall be provided by the requesting party to the other party. Awards may be enforced in accordance with the 1958 New York Convention and judgment may be entered upon any award in any court having jurisdiction over the parties and/or their assets. The arbitrator's fees shall be paid by both parties in equal parts unless otherwise determined by the arbitrator. This provision shall survive any termination of any of the terms and conditions herein, and shall be deemed to constitute an independent arbitration agreement between Buyer and Seller for all purposes and intents.



16. Conclusion of the Contract


The presentation of products in Seller's online shop or on a website do not constitute legally binding offer, but a non-catalog. By clicking the appropriate button, or by submitting an order form, enter a binding order in the shopping cart in / Order goods from contained. The confirmation of the order follows immediately after placing the order. This confirmation does not constitute acceptance of Buyer's order, but only to inform him that his order with Seller has been received and can be used for archival purposes. A binding contract is only when Seller accepts the order of the Buyer by a separate acceptance or by delivering the goods.





Diese Übersetzung ist nur von informativer Bedeutung, rechtsverbindlich ist nur die englischsprachige Originalversion der "Terms and Conditions of Sale"

Die folgenden Bedingungen stellen eine rechtsgültige Vereinbarung dar, zwischen Ihnen und:


TeleServices- Communications L.L.C.

Firmenanschrift:
800 DelawareAvenue
City of Wilmington
New Castle County, DE19801
U.S.A.

Postanschrift:
P.O. Box 87 02
Wilmington,DE 19899
U.S.A.

Registereintrag: Dover, DE,U.S.A.
Registernummer: SRV060000732
Franchise Steuer-IDC:16030
Eingetragener Vertreter des Unternehmens: Delaware Corp.LLC



Geschäftsbedingungen für den Verkauf


 

1. Definitionen


In diesen Bedingungen - "Verkäufer" ist der Verkäufer der Waren, wie hierin definiert; "Käufer" ist die Einrichtung, die den Kauf der Waren tätigt, einschließlich etwaiger Nachfolger davon; "Waren" bedeutet die Waren, Produkte und Materialien die vom Verkäufer hergestellt, eingeführt, bezogen und / oder an den Käufer ausgeliefert werden, wie dies durch den Verkäufer in der Antwort auf die Bestellung des Käufers bestätigt und dementsprechend bei der Bestellbestätigung aufgeführt ist; "Bestellbestätigung" bedeutet, in Bezug auf die Bestellung eines jeden Käufers, das Instrument das der Verkäufer nutzt, um diesem Bezeichnung, Menge und Ordnungsmerkmale von Waren, einschließlich ihrer jeweiligen Preise und ggf. weiterer Bedingungen für die Lieferung, mitzuteilen; "Vertrag" ist der Vertrag über die Lieferung von Waren, die vom Käufer bestellt und vom Verkäufer auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf geliefert werden, sofern nichts anderes schriftlich festgelegt wurde.


 

2. Zahlung


Die Zahlung für Waren wird fällig am oder vor dem Liefertermin von Waren und es wird keine Ermäßigung gewährt. Für Zahlungseingänge nach dem in der Rechnung angegebenen Fälligkeitsdatum wird eine Bearbeitungsgebühr ab dem Fälligkeitsdatum, wie es auf der entsprechenden Rechnung eingetragen ist, falls nicht anders vereinbart, mit dem maximalen gesetzlichen Zinssatz berechnet, und falls unzulässig - zum Jahressatz von 5 % über dem derzeitigen Basiszinssatz der Zentralbank am Ort des Käufers. Alle Zahlungen sind auf das Bankkonto des Verkäufers in der gleichen Währung und für den gleichen Betrag, wie in der Bestellbestätigung angegeben, auszuführen.


 

3. Preise, Zölle und Steuern


In der Bestellbestätigung angegebene Preise verstehen sich netto, ohne Verpackung und sind ab Werk anzusehen (Incoterms 2010 in der geänderten Fassung). Die Preise basieren unter anderem auf der Grundlage der Produktionskosten, Kosten für die Versorgung, Arbeit, Lieferungen, weiterer Aufgaben und Dienstleistungen sowie Strom zurzeit des Bestelldatums. Im Falle einer wesentlichen Erhöhung solcher Kosten, behält sich der Verkäufer das Recht vor, entweder die Preise für Waren entsprechend anzupassen, oder im Zusammenhang damit einen bestimmten Teil der Verkäufe mit nicht gelieferten Waren aufzurechnen. Zölle, Steuern, Gebühren, Abgaben und andere Zwangsabgaben für den Verkauf von Waren, wie auch Fracht, Express, Versicherung und Versandkosten, sind alle zu jeder Zeit und vollständig durch den Käufer zu zahlen, sofern dies nicht ausdrücklich anders vereinbart wurde.


 

4. Lieferung


Liefertermine wie in der Bestellbestätigung angegeben, unterliegen angemessenen Anpassungen. Die Annahme der Sendung von einem gemeinsam ausgewählten Frachtführer oder durch einen öffentlich zugelassenen Paketfahrer stellt eine ordnungsgemäße Lieferung dar. Risiken, die mit dem Transport der Waren verbunden sind, gehen bei mit dem Versand oder mit dem Übergang des Eigentums an den Waren auf den Käufer über, je nachdem, was zuerst eintritt; bei Verspätungen infolge von Umständen, die vom Käufer zu verantworten sind, oder in der Verantwortung des Käufers liegen, geht das Verlustrisiko auf den Käufer nach Benachrichtigung des Verkäufers, dass die Waren versandbereit sind, über. Sofern nichts anderes schriftlich in der Bestellung oder im Vertrag festgelegt ist, sind, alle Gebühren, Aufwendungen oder Steuern, die mit der Lieferung verbunden sind, durch den Käufer zu entrichten.


 

5. Eigentumsvorbehalt


a) Alle unsere Lieferungen erfolgen unter verlängertem Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum geht erst dann auf den Käufer über, wenn der Verkäufer wegen aller Forderungen aus dem Liefervertrag, sowie solcher, die im Zusammenhang mit dem Kaufobjekt stehen, befriedigt worden ist und der Käufer seine gesamten Verbindlichkeiten aus der Geschäftsbeziehung mit dem Verkäufer getilgt hat. Zahlungen werden grundsätzlich auf die älteste Schuld getilgt. Bei Verarbeitung oder Verbindung mit anderen Waren entsteht für den Verkäufer grundsätzlich ein Miteigentumsanteil an der neuen Sache, und zwar bei Verarbeitung im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zum Wert der neuen Sache, bei Verbindung im Verhältnis der Vorbehaltsware zum Wert der anderen Waren. Sollte der Käufer Alleineigentümer werden, räumt er dem Verkäufer bereits jetzt das Miteigentum im Verhältnis der genannten Werte ein und verwahrt die Sache unentgeltlich für den Verkäufer. Werden die durch Verarbeitung oder Verbindung entstandenen Waren weiterveräußert, so gilt die nachfolgend vereinbarte Vorausabtretung nur in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware.


b) Vor der endgültigen Bezahlung ist die Verpfändung oder Sicherungsübereignung untersagt. Ein Weiterverkauf ist nur im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsgangs gestattet. Für den Fall des Weiterverkaufs von Vorbehaltsware tritt der Käufer seine Kaufpreisforderungen bereits jetzt an den Verkäufer ab.


c) Ist der Käufer mit einer Zahlung ganz oder teilweise im Verzug, stellt er seine Zahlungen ein oder ergeben sich sonst berechtigte Zweifel an seiner Zahlungsfähigkeit oder Willigkeit, so ist er nicht mehr berechtigt,über die Ware zu verfügen. Der Verkäufer kann in einem solchen Fall die Einziehungsbefugnis des Käufers gegenüber dem Warenempfänger widerrufen. Der Verkäufer ist dann berechtigt, Auskunft über den Warenempfänger zu verlangen, diese vom Übergang der Forderung auf den Verkäufer zu benachrichtigen und die Forderungen des Käufers gegenüber den Warenempfängern einzuziehen.


d) Soweit der Wert aller Sicherungsrechte, die dem Verkäufer nach diesen Bestimmungen zustehen, die Höhe aller gesicherten Ansprüche um mehr als 20 % übersteigt, wird der Verkäufer auf Wunsch des Käufers einen angemessenen Teil der Sicherungsrechte freigeben.


e) Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts ist die im Eigentum des Verkäufers stehende Ware vom Käufer gegen Feuer, Wasser, Diebstahl und Einbruchsdiebstahl zu versichern. Die Rechte aus dieser Versicherung werden an den Verkäufer abgetreten. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an.



6. Garantie


a) Der Verkäufer garantiert, dass die mit dem Vertrag verkauften Waren mit ihren Beschreibungen oder Angaben übereinstimmen, vorbehaltlich der Lagerung und Anwendung in Übereinstimmung mit und auf Basis von Standardtoleranzen, Gebrauchsanweisungen und Empfehlungen des Herstellers.

b) Vorbehaltlich des zwingend anwendbaren Rechts, beschränkt sich die Garantie auf die Herstellergarantie des jeweiligen Artikels, der Verkäufer gibt keine weiteren, eigenen Garantiezusagen.


 

7. Ansprüche und Haftung


a) Sofern der Verkäufer nicht innerhalb von 30 Tagen nach Lieferung der Ware vom Käufer schriftlich Mitteilung über jede Angelegenheit oder Sache, aufgrund der behauptet wird, dass Waren nicht in Übereinstimmung mit dem Vertrag sind, erhält, gilt die gelieferte Ware als in jeder Hinsicht akzeptiert und in vollem Einklang mit dem Vertrag ausgeliefert. Der Käufer ist weder zur Ablehnung berechtigt, noch jede Haftung für Verluste oder andere Abhilfe in Bezug auf eine angebliche Fahrlässigkeit und / oder Verletzung der Gewährleistung und / oder jede Zustandsänderung zu verlangen.

b)
Für jeden Anspruch,der in Zusammenhang mit den oben genannten Bedingungen gestellt wird, muss der Käufer zur Zufriedenheit des Verkäufers beweisen, dass er die Anweisungen des Verkäufers und / oder  Herstellers für den Einsatz, Pflege, Lagerung, Handhabung und Anwendung der Waren befolgt hat.

c)
Soweit nicht anderweitig ausdrücklich von den geltenden Gesetzen beschränkt, ist die Haftung des Verkäufers nach einem Anspruch und im Zusammenhang mit einem möglichen Vorwurf, egal ob auf Fahrlässigkeit, einem Vertrag oder einem anderen Klagegrund beruht, entweder beschränkt auf den Austausch der Waren oder die Lieferungvon Ersatzwaren; die Reparatur oder die Zahlung der Kosten für die Reparatur, der Waren; oder Gutschrift eines Betrags, der dem in der Rechnung des Verkäufers angegebenen Kaufpreis entspricht, oder in einer Menge von Ersatzwaren, dies liegt im alleinigen Ermessen desV erkäufers. Der Käufer bestätigt, dass die ihm zur Verfügungs tehenden Mittel, wie hier angegeben, tritt an die Stelle aller Rechte bei Insolvenz, die sonst für ihn, sein jetzt oder in der Zukunft, sei es im Gesetz oder Billigkeitsrecht, in Bezug auf Verluste oder Schäden, die unmittelbar oder mittelbar , die sich aus dem Kauf und / oder die Verwendung von Waren, einschließlich und ohne Einschränkung jegliche tatsächliche oder Eventualverbindlichkeiten Schäden, Produktionsausfall, entgangenen Gewinn, Nutzungsausfall, Verlust von Verträgen oder anderen Folgeschaden oder indirekten Schaden ausgeschlossen, ob finanzielle oder immateriellen. Sollte eine Begrenzung der Haftung des Verkäufers hier nach geltendem Recht unwirksam gemacht werden, ist die Haftung des Verkäufers in jedem Fall auf die minimale Höhe des Schadensersatzes begrenzt, zu dem kann der Verkäufer seine Haftung weiter beschränken, wenn diese größer ist als dervom Verkäufer in Rechnung gestellte Kaufpreis.


d) Der
Käufer, für sich und jede andere Partei, die entweder unter dem oder durch Kauf Ansprüche stellen kann, oder unabhängig vom Käufer, einschließlich des Käufers Mitarbeiter, Direktoren, leitenden Angestellten, Vertreter, verbundene Unternehmen und Personal, halten den Verkäufer frei von allen Ansprüchen oder Haftung für Schäden, für Fahrlässigkeit, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jegliche Ansprüche im Zusammenhang mit der Entwicklung, Herstellung, Gebrauch, Pflege, Lagerung, Lieferung, Anwendung oder Wartung von allen hier verkauften Waren, ob diese angeblich durch den Verkäufer oder durch einen anderen begangen worden Person auch immer. Es ist Verpflichtung des Käufers, wie in diesem Unterabschnitt festgelegt wird dies zu erweitern auf Nachfolger des Verkäufers zu jeder Zeit, wie auch gegenüber verbundenen Unternehmen, Mitarbeiter, Vertreter, Führungskräfte, Direktoren und leitende Angestellte des Verkäufers. Nichts in diesem Vertrag soll in Kraft treten, um die Haftung auszuschließen, wenn die Haftung nachgeltendem Recht nicht ausgeschlossen werden kann, einschließlich und ohne Einschränkung, für Tod, Körperverletzung und betrügerische Falschdarstellungen.

e)
Sämtliche Gewährleistungen, Zusicherungen, Garantien oder Zusicherungen hiermit durch Verkäufer zur Verfügung gestellt, sind speziell auf die Käufer hier begrenzt und nicht vom Verkäufer zugerechnet, die unmittelbar oder mittelbar, ausdrücklich oder implizit, an eine andere Person oder Firma, einschließlich alle späteren Käufer bzw. Nutzer , Rechtsinhaber, Lizenznehmer, Bevollmächtigter, Mitarbeiter und Agenten des Käufers.


 

8. Nichterfüllung


Bei Ausfall aller fälligen Beträge des Käufers,an den Verkäufer, oder im Falle einer Verletzung oder zu erwartetenden Verletzung eines Vertrages derZahlung durchden Käufer an den Verkäufer, oder wenn Käufer entweder (i) zahlungsunfähig werden, (ii) ein Treffen der Gläubiger einberufen oder (iii) eine Abtretung zugunsten der Gläubiger abgeben, oder (iv) ein Konkurs, Insolvenz, Umstrukturierung, Konkurs- oder Sanierungsverfahren vom oder gegen den Käufer eingeleitet werden, wird in jedem dieser Fälle der Verkäufer nach eigenem Ermessen über folgende Optionen entscheiden können, (1) Abbruch dieses und jedes anderen Vertrags mit dem Käufer (ohne Verzicht auf die Rechte des Verkäufers, jede Mittel gegen den Käufer zu verfolgen); (2) Anspruch auf Rücksendung von Waren im Besitz des Käufers, deren Eigentum noch nicht an den Käufer übergangen ist, und gibt die Berechtigung Räume des Käufers zu betreten (oder die Räumlichkeiten eines assoziierten Unternehmens oder Vertreter, wenn diese Waren sich dort befinden), ohne Haftung für jeden vermeintlichen Schaden, um in den Besitz solcher Waren zurückzugelangen; (3) Aufschiebung jeder Verbringung im Folgenden; (4) mit sofortiger Wirkung alle ausstehenden Rechnungen des Käufers aus diesem oder einem Vertrag fällig zu erklären; und/ oder (5) Verkauf aller oder eines Teils der noch nicht gelieferten Waren, ohne vorherige Ankündigung zu veröffentlichen und / oder eigenen Verkauf, während der Käufer für alle Kosten und Ausgaben solcher Verkäufe verantwortlich ist, der Käufer ist haftbar für Fehlmengen bei der Lieferung der fälligen Mengen an den Verkäufer.


 

9. Unabhängige Lieferung


Jede Lieferung von Waren sind (unbeschadet der Rechte des Verkäufers nach Ziffer 8 oben) gilt als gesonderter Vertrag, und der Ausfall einer Lieferung eines Vertrags beeinträchtigt nicht die Lieferungen anderer Waren und die Zahlung hierfür werden weiter fällig.


 

10. Stornierung / Widerruf


Alle Aufträge dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Verkäufers, zu Bedingungen, die den Verkäufer für die daraus entstehenden Verluste entschädigen, storniert werden. Der Kaufvertrag wird nach dem Recht des Staates Delaware geschlossen und beinhaltet kein Rücktrittsrecht.


 

11. Nicht-Übertragung


Keine Rechte und Pflichten des Käufers aus diesem Vertrag dürfen ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers vergeben werden.


 

12. Höhere Gewalt


Sollte der Verkäufer von der Ausführung von Lieferungen der Waren, oder einem Teil von ihnen, auf Grund entweder höhere Gewalt, Aufruhr, Aufruhr, Kriegs- Kampfhandlungen, Terroranschlägen, kriegerische Ereignisse, Piraterie, Festnahmen, Einschränkungen oder Einweisungen von einer zuständigen Behörde, Streiks verhindert oder Kombinationen oder Aussperrung von Arbeitern, Feuer, Überschwemmungen, Dürren, Erdbeben, dauerhafte oder vorübergehende Verzögerung oder Unmöglichkeit der Lohn-, Material- oder Dienstleistungen durch übliche und regelmäßige Quellen des Verkäufers, oder sonstige Umstände, ob ein ähnlicher Art wie angegeben zu erhalten (, oder nicht) über die absolute Kontrolle über den Verkäufer, dann, in jedem solcher Fälle die Verpflichtung des Verkäufers, die Lieferungen aus diesem Vertrag bis nach wie Prävention endet weiterhin ausgesetzt werden, zu bewirken. Sollten Lieferungen aus diesem Vertrag aufgrund dieser Klausel für mehr als 90 Tage ausgesetzt werden - so kann jede Partei von diesem Vertrag zurücktreten und von der Haftung befreit werden; jedoch ist, gilt, dass der Käufer dennoch Anlieferung annehmen und bezahlen für solche Waren, wenn der Verkäufer in der Lage, in Übereinstimmung mit der Zeit (en) der Sendung in diesem Vertrag genannt zu liefern. Der Verkäufer haftet nicht für die zu sein, und aus, Verluste oder Schäden irgendwelcher Art aus den oben erwähnten Gründen entstanden entlastet werden.


 

13. Empfehlung


Alle angegeben oder von hier oder an anderer Stelle abweichende implizierten Bestimmungen, sind eine Beratung, Empfehlung, Information, Unterstützung oder eine Dienstleistung durch den Verkäufer in Bezug auf die Waren oder für deren Verwendung oder Anwendung, zur Verfügung gestellt nach bestem Wissen, gelten als vom Käufer akzeptiert, ohne Zuweisung der Haftung an den Verkäufer, und es liegt in der Verantwortung des Käufers, die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der gleichen angesichts der Verwendung die vom Käufer beabsichtigt ist, zu bestätigen.


 

14. Gesamte Vereinbarung


Dieser Vertrag bestimmt die gesamten Voraussetzungen und Bedingungen für den Verkauf der Waren. Im Falle eines Konflikts zwischen den Bedingungen hier und allen Bestimmungen, die in der Bestellbestätigung enthalten sind, werden mit diesem Vertrag dessen Bestimmungen gültig. Vorbehaltlich der vorstehenden Bestimmungen,und sofern nichts anderes angegeben wird, oder auf die sich, ein anderes Dokument, aufzeichnen oder Instrument auch immer, die bezieht und / oder die sonst verwirklicht in Zusammenhang mit dem Verkauf vonWaren hier, ob ausdrücklich oder implizit, einschließlich des schriftlichen Auftrags, Anfrage oder andere Standard- oder spezifischen Bedingungen eines Unternehmens, so oder so zu interpretieren, um Verkäufer-Attribut und / oder gegenüber verbundenen Unternehmen des Lieferanten oder Vertreter (i) eineHaftung, Verpflichtung, das Engagement und / oder Unternehmen, und /oder (ii) alle Verzicht auf die im Zusammenhang mit oder auf ein Recht, ob Vertrags, proprietäre, in-personam und / oder gerecht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jegliche und alle Rechtean geistigem Eigentum im Zusammenhang mit dem Waren, die sind und bleiben in der Anbieter exklusiver immer bleiben und vollständige Eigentum unter allen Umständen auch immer, ungeachtet der Verkauf von Waren im Folgenden und ob die Waren sind Standard Waren oder zu einer bestimmten Reihenfolge hergestellt werden. Der Käufer ist zu allen Zeiten und für welchen Zweck auch immer aus verletzen, bestreitet, bestreitet oder hinterfragen solche Rechte, Patente,Marken, Titel oder Interessen zu unterlassen, noch sollen sie Hilfe oder anderen erlauben, dies zu tun, unabhängig davon, ob direkt oder indirekt. Keine Änderung oder Verzicht auf eine der Bestimmungen dieses Vertrags gültig und wirksam, außer auf einen schriftlichen Instrument ordnungsgemäß Verkäufer vorher unterzeichnet. Kein Verzicht einer der Parteien im Falle eines Versäumnisses der anderen Partei stellt keinen Verzicht auf spätere oder andere Standard angesehen werden.


 

15. Recht und Schiedsgerichtsbarkeit


Dieser Vertrag unterliegt dem Recht und den Gesetzen des Staates in dem die Gesellschaft des Verkäufers ihren Sitz hat. Alle Streitigkeiten, die sich aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag ergeben unterliegendem Schiedsverfahren in Übereinstimmung mit den Regeln des Vergleichs- und Schiedsverfahren der Internationalen Handelskammer("ICC"). Das Schiedsverfahren wird am Sitz des Verkäufers, in dem Staat, in dem die Gesellschaft des Verkäufers ihren Sitz hat, durchgeführt, wie dies vom Verkäufer nach eigenem Ermessenbestimmt werden kann. Der Schiedsrichter ist für beide Seiten von Verkäufer und Käufer innerhalb von 21 (einundzwanzig) Tagen nach schriftlicher Aufforderung zur Schlichtung durch eine der Parteien ernannt. Sofern, keine Einigung über die Benennung eines Schiedsrichters, durch den Leiter der betreffenden ICC Nationalkomitee, zu erreichen ist (im Land der Gründung des Verkäufers befinden, und falls keine Lokalkomitee in diesem speziellen Land - das ICC US Committee) bestimmt ein Schiedsrichter bei der Ernennung Antrag einer der Parteien, von dem eine Kopie verlangen für die Bestellung eines Schiedsrichters wird von der ersuchenden Vertragspartei an die andere Partei zur Verfügung gestellt werden. Prämien können in Übereinstimmung mit der 1958 New Yorker Übereinkommen vollstreckt werden und sein Strafgericht über jede Auszeichnung in jedem zuständigen Gericht in den Parteien und / oder deren Vermögenswerte eingegeben werden. Die Schiedsgebühren sind von beiden Parteien zugleichen Teilen zu zahlen, sofern nichts anderes durch den Schiedsrichter bestimmt wird. Diese Bestimmung gilt auch nach Beendigung eines der hierin enthaltenen Bedingungen, und gilt als eine unabhängige Schiedsvereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer für alle Zwecke und Absichten.



16. Vertragsschluss


Die Darstellung der Produkte im Online-Shop oder auf der Website stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des entsprechenden Buttons, oder durch die Übermittlung eines Bestellformulars, gibt der Käufer eine verbindliche Bestellung der im jeweiligen Warenkorb/Bestellformular enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Auftrages dar, sondern soll den Käufer nur darüber informieren, dass seine Bestellung beim Verkäufer eingegangen ist und kann für Archivierungszwecke verwendet werden. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst zustande, wenn der Verkäufer die Bestellung des Käufers durch eine gesonderte Annahmeerklärung oder durch Auslieferung der Ware annimmt.



Zu den AGB für Angebote der Deutschland-Zweigstelle gelangen Sie: H I E R